Ihre Video-Untertitelung für Spanisch, Polnisch und Deutsch

Ihr Werbespot, Image-Film oder Schulungsvideo benötigt eine professionelle Untertitelung? Seien es Untertitel auf Deutsch, Spanisch oder Polnisch: Sehr gerne unterstütze ich Sie als professioneller Untertitler.

Die Übersetzung audiovisueller Materialien ist ein komplexer Prozess, der sowohl sprachliche als auch technische Fachkenntnisse voraussetzt. Mit der reinen Übersetzung des Ausgangstexts ist es nicht getan.

Als ausgebildeter Fachübersetzer und Konferenzdolmetscher bin ich Ihr Experte für Sprache und internationale Kommunikation. Damit Ihr Video oder Film einem internationalen Publikum oder Menschen mit Hörschädigung zugänglich gemacht wird, fertige ich professionelle Untertitel an.

Welche Videos werden untertitelt?

Wie funktioniert eine professionelle Untertitelung?

Videos können entweder einsprachig, also in derselben Sprache wie der gesprochene Text, untertitelt oder zunächst übersetzt werden (fremdsprachige Untertitel). Das heißt, dass ich Ihre deutschsprachigen Videos gerne auf Deutsch, Spanisch oder Polnisch untertitele.

Der Untertitler arbeitet in einem speziellen Programm, in welchem die Untertitel erstellt und formatiert werden. Dadurch ist ein effizientes und sorgfältiges Vorgehen garantiert.

Wie werden Untertitel formatiert? Es geht unter anderem um die Schriftart, Schriftgröße, Schriftfarbe, Zeilenumbrüche u. Ä. und das Setzen von Zeitmarken (sogenannten Timecodes). Diese Zeitmarken geben an, wann ein Untertitel eingeblendet und wieder ausgeblendet wird.

Welche Regeln gelten für die Untertitelung?

Einfach das Gesagte zu verschriftlichen funktioniert leider nicht. Was gilt es aber dann beim professionellen Untertiteln unter anderem zu beachten?

  • In der Regel werden maximal zwei Zeilen gleichzeitig angezeigt. Der dabei entstehende Zeilenumbruch muss sinnhaft gesetzt werden.
  • Die Mindeststandzeit eines Untertitels beträgt in der Regel eine Sekunde, damit das menschliche Auge ausreichend Zeit hat, das Geschriebene wahrzunehmen.
  • Eine Zeile darf nicht zu lang geraten, damit sie nicht unnötig Bildfläche einnimmt.
  • Die maximale CPS-Zahl (characters per second), also Zeichenzahl pro Sekunde, muss eingehalten werden. Wird pro Sekunde zu viel Text eingeblendet, kann der Zuschauer nicht alle Informationen aufnehmen.
  • Jeder Untertitel sollte individuell Sinn ergeben, das heißt, eine Aussage sollte sich nicht über mehrere Untertitel hinweg ziehen. Dazu wird der Text gekürzt und/oder der Satzbau verändert.
  • Farblich müssen sich die Untertitel vom Hintergrund abheben, damit der Text stets lesbar ist.
Scroll to Top