Dolmetschen:
Deutsch, Spanisch, Polnisch

Sie erhalten meine volle Unterstützung als professioneller und am renommierten Germersheimer Fachbereich ausgebildeter Konferenzdolmetscher.

Sobald die Teilnehmer einer Veranstaltung mehrere Sprachen sprechen, kommen Dolmetscher zum Einsatz. Dolmetscher ermöglichen eine fehlerfreie und rasche Kommunikation trotz Sprachbarrieren.

Dolmetschmodalitäten

  • Simultandolmetschen: Der Dolmetscher befindet sich in einer Kabine, hört die Aussagen über Kopfhörer und verdolmetscht das Gesagte nahezu zeitgleich über ein Mikrofon. Diese Dolmetschart eignet sich für Großveranstaltungen mit vielen Teilnehmern.
  • Konsekutivdolmetschen: Der Dolmetscher befindet sich im Raum des Geschehens in unmittelbarer Nähe zum Redner, hört dem Gesagten zu, nimmt währenddessen Notizen und verdolmetscht die Aussagen im Anschluss. Diese Dolmetschart eignet sich für Veranstaltungen im kleinen Kreis. Verhandlungsdolmetschen: Dabei handelt es sich um eine Unterart des Konsekutivdolmetschens. Der Dolmetscher sitzt während der Verhandlungen zwischen den Gesprächspartnern und verdolmetscht meist kurze Abschnitte in beide Sprachrichtungen.

Sprachenkombinationen

Ich dolmetsche für Sie in den folgenden Sprachenkombinationen:

Deutsch ► Spanisch und Spanisch ► Deutsch
Deutsch ► Polnisch und Polnisch ► Deutsch

Preise

Ausführliche Preisinformationen finden Sie weiter unten. Bitte klicken Sie hier.

 

Ihre Veranstaltungsunterlagen müssen zunächst noch übersetzt werden?

Ich biete ebenso Übersetzungsdienstleistungen an. Kontaktieren Sie mich!

Was gilt es vor der Buchung eines Dolmetschers zu beachten?

Eine exakte Planung und Vorbereitung eines Dolmetscheinsatzes spart sowohl Ihnen als auch mir Zeit und Geld. Ausführliche Informationen finden Sie weiter unten. Bitte klicken Sie hier.

Das Dolmetscherdasein ist so bunt wie das Leben: Jeder Dolmetschauftrag ist anders, wodurch sich andere Preise ergeben.

Dolmetschaufträge werden in Tagessätzen berechnet. Zusätzlich zur Dolmetschleistung am Tag der Veranstaltung umfasst dieses Honorar auch die organisatorische, fachliche und terminologische Vorbereitung des Themas und des Einsatzes.

Das Grundhonorar beträgt 800 Euro (zzgl. MwSt.) pro Tag, der End­preis kann aufgrund von diversen Faktoren höher liegen. Für absehbar kurze Einsätze ist die Berechnung eines Halbtageshonorars nach Absprache möglich. Bitte kontaktieren Sie mich für weitere Einzelheiten.

Faktoren, die das Grundhonorar erhöhen:
  • Sprachkombination und Schwierigkeit des Themas: Dolmetschaufträge mit der Kombination Polnisch◄►Deutsch werden höherpreisig berechnet als Aufträge mit den Sprachen Spanisch◄►Deutsch. Je komplizierter das Thema einer zu verdolmetschenden Veranstaltung, desto höher das Honorar.
  • Reisekosten: Mein Berufswohnsitz liegt in Mannheim. Die Reisekosten werden dem Auftraggeber entweder gegen Belege oder als Pauschale in Rechnung gestellt.
  • Reisezeithonorar: Bei An-/Abreise am Vor-/Folgetag von Dolmetscheinsätzen werden hierfür 25 % des Tageshonorars berechnet.
  • Unterkunft: Bei Einsätzen, die früh am Morgen beginnen oder an mehreren Tagen stattfinden, ist in der Regel eine Übernachtung nötig. Entweder der Auftraggeber plant und stellt die Unterkunft oder der Dolmetscher organisiert eigenständig die Unterbringung und stellt sie dem Auftraggeber gegen Belege oder als Pauschale in Rechnung.
  • Verpflegung: Entweder der Auftraggeber plant die Verpflegung der Dolmetscher oder der Dolmetscher organisiert eigenständig die Verpflegung und stellt sie dem Auftraggeber gegen Belege oder als Pauschale in Rechnung.
  • Tagegeld: Spesenpauschale für Einsätze, die nicht am Berufswohnsitz des Dolmetschers erfolgen. Aufgrund der Abwesenheit entstehen dem Dolmetscher zusätzliche Kosten, die dem Auftraggeber in Form eines so genannten Tagegelds in Rechnung gestellt werden.
  • Vergütung der Verwertungsrechte: Eine Dolmetschleistung ist zur sofortigen Anhörung bestimmt. Ist eine weitere Verwertung (z. B. eine Übertragung im Radio, Fernsehen oder Internet oder eine Aufzeichnung) geplant, ist der Dolmetscher darüber in Kenntnis zu setzen. Die entsprechenden Verwertungsrechte werden mit 50 % des Tageshonorars in Rechnung gestellt.
  • Überstunden: Bei Veranstaltungen ist es nicht immer im Voraus möglich, den genauen Zeitrahmen zu definieren. Wird die vereinbarte Stundenanzahl eines Dolmetscheinsatzes überschritten, wird jede begonnene Überstunde mit 15 % des Tageshonorars in Rechnung gestellt.